Hotel Kriopigi Halkidiki   Sunday Summer Resort, Gerakini   Babasails Yachting Halkidiki  Siviri Rental Houses  Seaview Studios  Hotel Makedonia

Archives

Posted by

Kassandreia

kassandreia halkidiki

Kassandreia, Kassandra Chalkidiki

Kassandreia ist eine Stadt von 3500 Einwohnern, die im Sommer eine große Stadt von 25.000 Einwohnern wird, und es ist der Bezugspunkt der Halbinsel von Kassandra.
Kassandra ist eine der ältesten Gemeinden der Präfektur, die seit dem 16. Jahrhundert entlang als Siedlung kommt. Es wurde nach dem König Kassandros von Mazedonien und von der gleichnamigen antiken Stadt benannt, die auf dem Isthmus von Kassandra gebaut wurde.

Die Hauptrolle des Kassandreia ist offensichtlich in einem sehr frühen Stadium, da es das Hauptquartier der Metropole und der Vize Konsulate von Frankreich und Holland, während nach dem Holocaust von Kassandra im Jahre 1821 darstellt, ist es viele Bewohner anzieht und es entwickelt sich das Zentrum ; s dynamisch. Kassandreia. Eine Stadt, die ihre Grenzen von Fourka zu Sani erstreckt. Es ist eine Stadt mit vielen schönen Stränden und kombiniert das Grün mit dem Blau. Die gut entwickelte Siedlungen von Kassandra, wie Siviri, Elani und Sani bieten Gastfreundschaft, komfortablen Aufenthalt und alle relevanten Dienstleistungen Tourismus umfasst. Die frische und schmackhafte Fisch von Siviri, das wilde Leben Wasser Ferienort Kypsa, die Gebäude, die die Umwelt und in der Regel die Infrastruktur mit modernen Einrichtungen Abdichtung der Region respektieren. Kassandreia, dem Sitz der Gemeinde von Kassandra. Es besteht aus einem kulturellen, kommerziellen und administrativen Zentrum der Region, und es spielt die notwendige Hauptrolle.

Die gute Organisation aller Bildungsstufen, die eine ländliche Gemeinde hat, die Aktivitäten, die die Städtischen Konservatorium, das Städtische Philharmonie, dem Tanzgruppe und schließlich das Festival von Siviri werden zu entwickeln, die jedes Jahr im Freien Theater von Siviri organisiert , bestehen aus den besten Möglichkeiten Kassandreia Kulturzentrum zu machen. Das moderne Konzept und die andere Organisation des Marktes, in Kombination mit einer Fülle von Geschäften, die alle der Öffentlichkeit Bedarf zu decken, kann sicher die Stadt als Handelszentrum zu charakterisieren.

Where to stay

Things to do

Posted by

Kalithea

Κalithea Κassandra Ηalkidiki

Kallithea Kassandra Chalkidiki

Kalithea ist ein Dorf mit 3.500 Morgen des Flüchtlings. Die Einwohner wurden in der Region nach dem Nahen Osten Katastrophe und den Austausch von Bevölkerung etabliert.
Sie kamen aus Maltepe von Propontida und der ausgedehnteren Region Pontos, kerassounta.Before 1925 ein Monks Metohi (Kloster) in Kalithea betrieben, obwohl als Rittergut, das von der russischen Kloster am Berg Athos verwaltet wurde. Nach der Ansiedlung der Flüchtlinge und nach der notwendigen Enteignung der Region, wurde die Siedlung “New Maltepe” von den Flüchtlingen genannt und bis 1945 wurde es von der Afitos Gemeinschaft verwaltet.

Im Jahr 1946 wird es eine Selbst existent Gemeinschaft namens “Kallithea”, die die schöne Lage heißt das Dorf hat. Heute Bevölkerung kommt auf etwa 500 Einwohner und jeden Sommer Tausende von Touristen besuchen es.

Das Dorf zieht Tausende von Touristen jedes Jahr nicht nur für seine wunderschönen Strände, sondern auch für die sehr wichtige archäologische Funde, die nach vielen archäologischen Forschungen gemacht am Strand entdeckt. Der Tempel des Zeus Ammona (dorische Ordnung, die im 4. Jahrhundert vor Christus gebaut wurde, sowie anderen Bauteilen, die zur paleochristian Basilika gehören). Es gibt einen kleinen Tempel von St. Panteleimona der letzten Jahre, wo in seinem Inneren Teil ein paar sehr interessante Wandmalereien zu sehen, die in der Nähe des Hotel Ammon Zeus befindet. Kallithea ist ein modernes Dorf, das einzigartige Momente und unvergessliche Ferien zu bieten hat

Wo zu bleiben

Aktivitäten

Posted by

Kalandra

Tavern at Posidi Kassandra Halkidiki

Kalandra, Kassandra Chalkidiki

Die Region Kalandra, von denen die Gründung ihrer Siedlung in Dorf der heutigen Platz in den letzten byzantinischen Jahren oder den ersten Jahren der türkischen Herrschaft stattgefunden haben muss. Es ist eng mit der Existenz Mendi verbunden. Er hat die Orte Namen des Landes Mendi bewahrt, wie der Strand, die noch “Poseidio” Ionic Ausdruck von Poseidonio, als Thoukididis nennt sie im 5. Jahrhundert genannt wird. Heute einige Spuren der Mauer des alten Mendi nach wie vor am Meer.

Auf der Westseite von Kalandra, 4 km entfernt, befindet sich der Tempel des Poseidon, der auf einem Hohlweg am Meer befindet. Ganz in der Nähe der Tempel dort ist der Leuchtturm, der in 1864.A km westlich des Dorfes gebaut wurde, in einer schönen Landschaft, wo man die Felder sehen können, gibt es eine bemerkenswerte Kirche der Jungfrau Maria, die im Jahre 1619 gebaut wurde. Es ist eine sehr interessante Kirche, weil in seinem Inneren gibt es einige Wandmalereien, die das Leben und die Kreuzigung Jesu darzustellen.

Die größte Kirche von Kalandra “Assumption” wurde 1900 erbaut und verfügt über ein einzigartiges architektonisches Interesse. Es ist eine Basilika und feiert am 15. August. Jedes Jahr am 23. August organisieren sie eine große Messe, die Jungfrau Maria zu ehren. An diesem Tag ist die Kirche “überflutet” von Hunderten von Menschen.
Die wichtigsten Produkte der Regionen sind Öl, Honig, Getreide, Baumwolle, Mais. Das erste Hotel Einheit wurde in der Region von Kalandra gebaut. Heute am Strand entlang, die 12 km lang ist, das größte Camping von G.N.T.O. (Greek National Tourism Organization) tätig ist.

Where to stay

Things to do

Posted by

Chanioti

Hanioti Kassandra Halkidiki

Chanioti Kassandra Chalkidiki

Nach der Überlieferung wurde das Dorf nach seiner ersten Lebensraum benannt, der aus Chania, Kreta kam und in dem alten Dorf angesiedelt , die jetzt im Hinterland von Kassandra, südlich des heutigen Dorfes und in einer Entfernung von ca. 2,5 km entfernt.

Im Jahr 1930 wurde das Dorf von seiner aktuellen Position aufgrund eines Erdbebens bewegt, die eine totale Katastrophe verursacht.

Die Gegend ist voll von Federn, und es hat eine reiche Flora. Der schöne Strand von Hanioti zieht jedes Jahr viele Besucher an.

Das Dorf ist voll von grünen und es gibt viele schöne Orte, an denen der Besucher einen Kaffee oder Essen genießen können.

Bei Hanioti gibt es viele Möglichkeiten der Unterhaltung während des Tages und der Nacht.

Wo zu bleiben

Aktivitäten

—[ Main Photo Credits : Lars Igelström (skumroffe) ]—

Posted by

Fourka

Fourka Beach Kassandra Halkidiki

Fourka Kassandra Chalkidiki

Fourka ist 100 km von Thessaloniki und jedes Jahr zieht es viele Touristen. Das erste, was der Besucher trifft, ist seine schönen Strand der so genannte Skala von Fourka (Fourka Beach). Das Dorf Fourka liegt in einer Entfernung von ca. 2 km entfernt. Die natürliche Schönheit und die Geschichte des Ortes sind mit der modernen Ausstattung des Hotels und das Nachtleben kombiniert. Es lohnt sich, die Freundlichkeit und die traditionelle Gastfreundschaft der Bewohner zu erwähnen, die den Besucher mit den besten Bedingungen bieten einen schönen Urlaub zu haben.

Rückblende

Fourka nicht von historischem Interesse fehlt. Eine Inschrift, die in der Friedhofskirche St. Athanasios, führt uns zurück zu den römischen Jahren zu finden ist. Die byzantinischen Erkenntnisse, die vor kurzem in den Ruinen von St. Ioannis Tempel ans Licht kamen, sowie die verschiedenen Kapellen und Häuser -Das für ihre architektur- würdig sind, singt der Dörfer natürlich im Laufe der Jahre.

Natürliche Schönheiten

Ein Dorf voller Grün. Ein Paradies mit pinewoods, Olivenbäume, und jede Art von Bäumen und Blumen. Ein Ort, wo: Die sunshines, das Meer ist weit, ruhig wie ein See, mit Diamanten verziert. Diese Worte könnten zu einem Dichter gehören. Das Meer ist kristallblau und es hat die “Blaue Flagge Europas”. Es ist auch mit dem Pinienwald des Berges gut kombiniert. Diese Fee Welt der Schönheit mit dem bezaubernden Sonnenuntergang geschlossen. Da die Sonne im Meer versinkt, rot, lila und orange Farbtöne zieren die Skyline.

Cosmopolitan Charakter

Abgesehen von der natürlichen Schönheit, werden die Besucher durch die ausgezeichnete touristische Organisation angezogen. Die modernen Einrichtungen bieten eine angenehme und komfortable stay.Entertainment für den Besucherzufriedenheit ist sehr wichtig. Fourka hat ein tolles Nachtleben, die alle zufrieden stellt.

Wo zu bleiben

Aktivitäten

Posted by

Agia Paraskevi

Agia Paraskevi, Kassandra Halkidiki

Agia Paraskevi, Kassandra Chalkidiki

Agia (St.) Paraskevi liegt im Hinterland von Kassandra, von einem Pinienwald umgeben. Es wurde nach der Kirche von Agia Paraskevi genannt, die im Dorf ist. Die Agia (St.), wie die Bewohner es nennen, eine reiche historische Tradition hat und es dreimal von den Türken Eroberer zerstört wurde, war die letzte im Jahr 1821.

Der Besucher hat die Möglichkeit, rund um die ruhigen Gassen des Dorfes zu fragen, und die Flucht durch schöne Routen, die in den Wäldern zurückverfolgt werden. Die Einwohner des Dorfes sind sehr einfach und gastfreundlichen Menschen und wird Ihnen gerne ihre Geheimnisse der Bienenzucht zu zeigen, die zusammen mit dem Olivenanbau ihre Hauptbeschäftigung ist.

Im Dorf gibt es eine Vielzahl von kleinen, malerischen Tavernen, in denen man köstliche traditionelle Speisen und Snacks von Chalkidiki schmecken kann, immer durch einige lokale Ouzo oder Tsipouro trinken (eine Art Ouzo, nur stärker).

Vergessen Sie nicht das Spa Agia Paraskevi, einzigartig für ihre heilenden Eigenschaften zu besuchen.

Wo zu bleiben

No posts found.

Aktivitäten

Posted by

Afitos

Afytos Kassandra Halkidiki

Afitos (Athitos), Kassandra Chalkidiki

Afitos (Athitos) der Maler, Athitos der Männer, die und träumen von Liebe es. Seine charakteristische Lage mit Blick auf den Toronaios Golf, die Architektur der Häuser, ihre gütigen und oft als “archaisch” habitants.

Afitos (Athitos) , ist das dritte Dorf in Folge nach dem Isthmus von Potidaia, die dort liegt etwa 3000 bcAncient Afytis war eine wichtige Stadt von Pallini, und es wird von den alten Schriftstellern erwähnt (Herodot, Thoukidis, Xenofon, Aristoteles, Pafsanias, Stravonas usw. ).

Das Alter von Xenofon (8. Jahrhundert b.c) und der Tempel von Ammonas Dias (4. Jahrhundert v.Chr.) Trugen bei der Herstellung von Athitos in diesen Jahren berühmt. Eine blühende Stadt während der alten und klassischen Jahren. Athitos hatte seine eigene Münze, die den Kopf seiner Beschützer hatte, Ammonas Dias.Athitos in der Revolution von 1821 eine dynamische Beteiligung hatte jedoch mit viel Opfer. Nach dem Chaos die Bewohner des Dorfes wurden in verschiedenen sichereren Regionen verstreut. Etwa 1827 kamen die Flüchtlinge zurück und Athitos war viele Jahre lang das größte Dorf von Kassandra. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde eine große konstruktive Tätigkeit vorgestellt. Im Jahre 1859 wurde die Kirche von St. Dimitrios gebaut.

Die Kirche wurde auf dem zentralen Platz des Dorfes gebaut, es war ein Holzdach Basilika mit einer Kuppel und es wurde als das Dorf der “Ornament”.

Die Besucher betrachtet in der einzigartigen Architektur der Kirche aussehen sollte, die alten Bilder und Stein Anaglyphen im äußeren Teil der Südwand. Es lohnt sich auch die großen Kapellen besuchen, die ihm folgte. (1867 St. George, 1885 Assumption -St. Athanasios, St. Nikolaos).

Wo zu bleiben

Aktivitäten

Things to do