Hotel Kriopigi Halkidiki   Sunday Summer Resort, Gerakini   Babasails Yachting Halkidiki  Siviri Rental Houses  Seaview Studios  Hotel Makedonia

Archives

Posted by

Geroplatanos

Es befindet sich am Fuße des Mount Holomontas und hatte 2001 Konsens mit 449 Einwohnern. Der Kulturclub „Geroplatanos“ organisiert das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen.

Die Kapelle Panagia (Madonna) auf einem bewaldeten Gebiet mit Platanen und Walnussbäumen ist eine der bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten des Dorfes. Paleochori und Geroplatanos bilden die Zervochoria, die auch der Gemeinde ihren Namen gegeben haben.

Der Name des Dorfes stammt von der langlebigen Platane, die auf dem Dorfplatz auf über 20 m Höhe steht. hoch, während sein Umfang 15 m überschreitet. Der Baum wurde in der Tat 1976 als Naturdenkmal deklariert.

Posted by

Pirgadikia

Pirgadikia Halkidiki

Pirgadikia ist ein amphitheater gebautes Dorf über dem Meer mit Blick auf den herrlichen Berg Athos und die Halbinsel von Sithonia. Dieses Dorf liegt 100 km von Thessaloniki und 35 km von Poliyiros entfernt.

Pirgadikia (oder Saint Dimitrios) wurde nach 1922 von Kleinasien Flüchtlingen von Afthoni Marmara gegründet. Die antike Stadt “Piloros” befand sich auf der Halbinsel Pirgadikia. Es ist die zweite Stadt, in der die Armee von Xerxis nach der Passage des Athos-Kanals verging. Es wird auf die Athener Allianzkataloge bis 433 v. Chr. Verwiesen.

Association of Tourist Accommodation “XENIOS ZEUS”

Wo zu bleiben

Aktivitäten

Posted by

Ouranoupoli

Ouranoupoli Halkidiki

Ouranoupoli Chalkidiki

Oben an die Halbinsel des Athos und 120km von Thessaloniki entfernt liegt Ouranoupolis, das Tor des Bergs Athos. Ein malerisches Dorf das sein traditionelles Style hält, bewegende in langsamen Schritten, sogar auch in Hauptverkehrszeiten. Ouranoupolis ist ein Gotteslandschaft, kombinierende Bergs- und Seeschönheiten, und verspricht unvergessliche Ferien, besonders an den Reisenden die and Ruhe und Entspannung suchen. Das Dorf sieht wie ein heiteres Porträt die die Gäste willkommen und ihnen für ihre geistliche Reise nach Berg Athos vorbereitet. Außerdem bedeutet Ouranoupolis auf Griechisch „die Stadt der Himmel“, die an den Himmel führt.
Die Gäste des Dorfes sind von dem Turm des Andronikos willkommen, der ein „alerte Beschützer“ der Stadt für Zenturien ist. Er wurde in 1344 von dem Kloster Vatopediou gebaut um das Dorf von den Piraten zu schützen. Vorn dem Turm liegt das Hafen, wo die Schiffen nach die Kloester oder die Rundfahrt des Berg Athos ( 500m weit vom Berg Athos Strände) machen.

Die Besucher des Ouranoupolis haben die Möglichkeit außer der Gastfreundschaft und die freundliche Stimmung um frische Fische in traditionellen Tavernen auszukosten, Cocktails an angenehme Cafes und Bars zu genießen, mit einem Blick aufs Meer und auf den Sonnenuntergang.

Während des Tages gibt es viele Möglichkeiten für Schwimmen und Fischen auf den kleinen Inseln, an exotischen Stränden, gegenüber Ouranoupolis. (Man kann kleine Booten oder Schnellbooten vermieten, tel: 0030 6974 953 878). Es gibt auch Schiffen die täglich die Rundfahrt des Bergs Athos durchführen.

Tauchen, Sea Sports, Autos und Motorräder zu vermieten, und viele andere die den Gästen zur Verfugung stehen. Ouranoupolis ist von einem wunderschönen Wald umgeben, der Wanderungen und Exploration mit einem hervorragenden Blick auf den Inseln und Berg Athos bietet.

Unterkunft

Posted by

Ammouliani

Ammouliani village view Halkidiki

Ammouliani, Insel in Chalkidiki

Die Ammouliani ist die einzige bewohnte Insel von Chalkidiki in Größe 5 Quadratkilometer. Entfernung von Tripiti 3,5 km, die mit vaporettos verbunden ist, dauert die Reise etwa 10-15 Minuten und 130 km von Thessaloniki.

Die heutige Siedlung wurde 1923 von griechischen Flüchtlingen aus dem Marmarameer gegründet. Bis dahin war die Insel eine Abhängigkeit von Vatopedi. Es gibt auch die Räumlichkeiten des Tempels, des Arsenals, der Schule, des Clubs.

Verpassen Sie nicht, Tauchen in kristallklar und voller feiner Sandstrände (Alikes, Saint George) ideal für die ganze Familie und vieles mehr.

Am Rande gibt es kleine Inseln (Gaidouronisi, Pan, Maus) mit schönen Sandstränden. Sie können ein Boot oder von Tripiti Ouranoupoli aus mieten und eine Bootsfahrt rund um die Inseln machen.

Es gibt kleine Tavernen mit gutem Essen und gutem Service. Auch Wohnungen und Zimmer, Camping bereit, Sie unterzubringen.

Einen Besuch wert, werden Sie lieben.

Unterkunft

Posted by

Dionysiou

Dionisiou beach, west coast of Halkidiki Greece

Dionisiou Strand, Westküste von Chalkidiki Griechenland

Dionisiou ist ein Dorf mit 1303 Einwohnern, das sich im Sommer vermehrt, da das Dorf für Tausende von Touristen ein “Sommerflüchtling” darstellt.

Die Siedlung am Meer nimmt einen großen Teil des Tourismus in der Region ein. Es hat eine Modellstraßenplanung, da es am Golf von Thermaikos gebaut wurde und ein klares Meer hat.

Der Besucher kann einen Tag in Dionisiou verbringen, das Meer genießen, am Strand spazieren gehen und in einer der vielen Tavernen leckere Snacks probieren oder in eine der Bars des Dorfes gehen.

 

Unterkunft

 

Aktivitäten

Posted by

Nea Flogita

Nea Flogita Halkidiki

Nea Flogita, Westküste der Halbinsel Chalkidiki

Nea Flogita ist ein Dorf am Meer gebaut Amphitheaters mit Blick auf den Thermaischen Golf, an der Westküste fo Chalkidiki.
Es hat 1501 Einwohner, die während der Sommerzeit zu einigen tausend kommen.

Es ist ein organisierter Sandstrand , dekoriert mit 600 Palmen und das Meer ist eine der schönsten und saubersten Strände der Präfektur. Die Hauptaktivitäten der Lebensräume sind Landwirtschaft und Tourismus.

Entlang der Strandpromenade gibt es viele Tavernen, Fastfood , Geschäfte, Konditoren, Strand-Bar, Cafés und Diskotheken.

Die Atmosphäre in der Höhe der Sommersaison ist die eines “Party-Stil Dorf”.

Wo zu bleiben

Aktivitäten

Posted by

Simantra

Halkidiki Greece

Simantra liegt in der Nähe von Nea Moudania mit 2526 Einwohnern, die hauptsächlich mit Landwirtschaft und Handel beschäftigt sind.

Einer der größten Karnevals von Chalkidiki wird in Simantra von lokalen Organisationen unter der Schirmherrschaft des Stadtrats organisiert.

Geschichte:
Simantra ist ein Flüchtlingsdorf, das von den Flüchtlingen Artaki von Propontida und Sementra von Kappadokia erbaut wurde, nach denen es später benannt wurde. Seine Bewohner ließen sich in der Siedlung nieder, die 1922 bzw. 1924 Karkara hieß.

Posted by

Petralona

Halkidiki Greece

Die erste von Pontus in Kleinasien gebaute Siedlung.

Heute ist der Stadtbezirk Petralona mit 377 Einwohnern als Hochlandgebiet mit einer Höhe von 270 Metern klassifiziert. Berg “Ziege”, von der der größte Teil in dieser Wohnung enthalten ist – die Höhle Petralona, die weltweit für ihre prähistorischen Funde bekannt ist, wie der Schädel des Archanthropus und zahlreiche Knochen prähistorischer Tiere. Die Haupttätigkeiten der Bewohner sind hauptsächlich landwirtschaftliche Getreidearten und Vieh, im Allgemeinen Schafe.

Posted by

Olinthos

Halkidiki Greece

Das Hotel liegt an der Westküste von Chalkidiki und ist Tiefland. Die Entfernung von Polygyro beträgt 24 km.

Die Tradition schreibt der Gründung der Stadt den Namen des Helden Olynthus, Sohn des Flussgottes Strymon, vor, sagt Herodot, der von Bottiaiei von Emathia von 7ouai erobert wurde. ZB wenn nach der Verfolgung durch die Mazedonier in Chalkidiki umgezogen und sich in South Hill niedergelassen hat.

Posted by

Nea Triglia

Halkidiki Greece

Die Nea Triglia wurde 1922 nach der Kleinasiatischen Katastrophe in der bereits bestehenden Siedlung Souflari gegründet. Die ersten Bewohner des Dorfes stammten größtenteils aus der gleichnamigen Stadt Bosporus.

Es liegt etwa 4 km von der Westküste von Chalkidiki bis zum Golf von Thermaikos und die Agrarregion erstreckt sich bis zum Ufer.

Das Gebiet ist flach und stark ländlich – eine Sache, die die Hauptbeschäftigung der Einwohner bestimmt, die in der Primärproduktion tätig sind (Landwirtschaft und Viehzucht)

Posted by

Nea Plagia

Halkidiki Greece

Nea Plagia, Westküste von Chalkidiki Griechenland

Die Bevölkerung des Strandes Dorf Nea Plagia ist 1.171 Einwohner, historisch mit den Hängen von Ost-Thrakien verbunden. Die erste Siedlung wurde 1924 von Flüchtlingen aus Ostthrakien errichtet. Der ursprüngliche Standort lag in der Nähe des Klosters, dann KARAMANEA an Stelle eines Sumpfes, wo mit Hilfe der Mönche die ersten Häuser gebaut und allmählich in fruchtbares Sumpfland verwandelt wurden.

Das Dorf wurde New Plagia genannt, um die Erinnerungen an die alte Heimat zu bewahren.

Heute trifft der Besucher den Strand von Nea seitlich entlang der Siedlung, wo die sauberen Sandstrände in den Sommermonaten Tausende von Badegästen beherbergen. Ein weiteres Merkmal des Dorfes sind die zahlreichen Parks mit allen Arten von Blumen und Bäumen, die auf die lokale Flora hervorheben.

Posted by

Nea Moudania

Nea Moudania Halkidiki

Nea Moudania Chalkidiki Griechenland

Die Stadt hat eine intensive touristische und Finanztätigkeit, und strebt das Bildungszentrum von Chalkidiki immer, als Technical Education Institute (T.E.I) betreibt there.Nea Moudania von Thessaloniki entfernt 60 km entfernt.

Sie sind mit einem durch eine Autobahn verbunden, die durch die Weinberge und Hügel geht. Die Busse nach Halkidiki (KTEL) sind sehr häufig (jede Viertelstunde), und sie verbinden Nea Moudania mit Thessaloniki und dem Rest von Chalkidiki. “Mazedonien” Flughafen ist nur 35 km weit von der town.A großen Olivenplantage am Rande von Nea Moudania befindet, das im Jahre 1923 stellte eine der Motivationen “Pionier Siedler der Stadt.

Nachdem die Olivenplantage gesehen zu haben, kann der Besucher die herrliche Meer bewundern. Die Tiefe der Gewässer ist ideal für die jungen Besucher, als auch für diejenigen, die swimmers.At Strand von Nea Moudania nicht sehr gut sind der Besucher einen Kaffee, frischen Fisch genießen können und auch einige Ouzo Snacks, die auf die bedient werden Fisch-taverns.During den Sommer ein Kino in der Stadt betreibt. Der Besucher kann einige unvergessliche Momente in den verschiedenen Bars und Clubs verbringen.

Auf dem höchsten Punkt der Stadt, die so genannte “der Hügel von Panagia (Jungfrau Maria) Koryfini” eine kleine Basilika liegt in einer bezaubernden Umgebung gebaut. Das Symbol der Panagia Koryfini, die aus Kalolimnos von Nahen Osten den ganzen Weg gereist, dort gehalten. Die Jungfrau Maria jedes Jahr am 8. September Tag eines lokalen Urlaub, mit besonderen Feierlichkeiten geehrt wird, kann die romantische Besucher den herrlichen Sonnenuntergang hinter dem Olymp, in den zahlreichen Cafés im Zentrum von N. Moudania genießen. Wenn die Wetterbedingungen gut sind, können die Besucher fotografieren mit der Halbinsel Kassandra als Hintergrund.

Das Open-Air-Theater, Zierde der Stadt, hat eine Kapazität von 2000 Sitzplätzen und dort kann der Besucher einige Qualitätstheaterproduktionen und hochklassige Konzerte zu sehen, die in er “Sea Festival” im Sommer gehostet werden. Das Theater liegt in einem Gebiet neben dem Meer gebaut und in diesem Sommer verspricht seinen Zuschauern zu faszinieren. Eine bemerkenswerte einzigartige einer Art Museum von Meeres Exponate und Muscheln und ein Heimatmuseum mit Exponaten des unvergessenen Heimat der Bewohner, in Nea Moudania.In Mitte Juli der Kulturverein “Faros” und der Gemeinde Moudania befinden, organisieren eine Woche der Folkloreveranstaltungen und bieten somit zu den Einheimischen und den unvergesslichen Momente der Unterhaltung Besucher. Diese Veranstaltung umfasst Tanz, Musik und Theateraufführungen. In dieser Woche endet am Sonntag mit dem bekannten “Sardine Festival”, einem Fest durch den Geruch von gegrillten Sardinen und Retsina aus, die openhandedly für jedermann angeboten werden.

After the establishment of the Technical Education Institute of Thessaloniki (T.E.I) branch the Municipality has all kinds of educational levels, i.e., crèches and day nurseries, Preschools, Primary Schools, Secondary Schools, TEE (technical high school), Senior High School, IEK (vocational high school), Conservatoires, etc. An indoor gymnasium, football fields with sod, of the classic type (5X5) and other sports fields, such as basketball, volleyball and tennis courts encouraged the development of basketball, volleyball and football teams, which successfully participated into top league categories.

Every year, beach soccer, beach volley, and beach tennis games are organized, with participations from all over Greece. The Yachting Club of Nea Moudania, with its numerous activities, has won many international honors with its sailing courses and in international fishing competitions.In Nea Moudania there is a Health Center, a great number of private surgeries and laboratories of almost every specialization.

There are many pharmacies on a daily twenty-four hour base as well as a public veterinary hospital and four pets’ surgeries. A new deluxe hotel unit will open soon, with a contemporaneous conference room and a spa center.

The quantities of fish catch are very important, as one of the biggest fish-wharf is located in N. Moudania. The cultivated land area is 110,000,000 sq. meters. The main production is olives, peanuts, apricots etc. Olive presses and olive, salted preserves and fruit packing factories serve the needs of the consumers. These products are also exported to many countries abroad.The town of Nea Moudania, the centre of the Municipality, is the main commercial center of Halkidiki. Branches of the Agricultural Bank, National Bank, Commercial, Piraeus and ALPHA bank, all with automatic transaction machines (ATM), are situated there. Many big supermarkets and many good commercial shops exist to cover the consumers’ needs.

Every Wednesday, the biggest outdoors market in Halkidiki takes place. Furthermore, there are some factories of agricultural machinery and other manufactures. The visitors can buy tickets for excursions to the Sporades islands on small ferries and “dolphin” ferries or for a tour around Mount Athos from the Post Office or from courier companies.

Where to stay

Posted by

Nea Kallkiratia

Halkidiki Greece

Nea Kallikratia – Westküste von Chalkidiki Griechenland

Nea Kallkiratia wurde 1922 nach der Zerstörung der Flüchtlinge gegründet, vor allem von den Bewohnern, die aus Kallikrateien in Ostthrakien kamen und in dem Gebiet aufhielten, in dem die Metohi des Xenofontos-Klosters auf dem Berg Athos existierten und “Stomion” genannt wurde. Viele Zeugnisse berichten, dass es von den prähistorischen Jahren bewohnt wurde, aber sie sind nicht bestätigt.

Ausgrabungen brachten einen Grabstein mit einem Giebel zum Vorschein, der ein Mädchen mit einer Taube am linken Arm darstellt. Das Ergebnis befindet sich im Archäologischen Museum von Thessaloniki. Die Akropolis von Antigoneia, die in der Nähe der Neuen Gonia liegt, ist von großem Interesse. Es wurde in einer natürlichen Bastion von dem mazedonischen König Antigonos Gonatas in 280 b.c. Sein Name überlebte während der byzantinischen Jahre in zwei Dörfern von Ano und Kato Antigoneia.

Die Gemeinde Kallikrateia hat viele gute Strände, die jedes Jahr Tausende von Touristen anziehen.

Die Besucher erhalten einen guten Service, denn Kallkirateia verfügt über eine große Anzahl von Hotels, Zimmervermietern und Restaurants. Wenn jemand seinen Urlaub am Meer verbringen möchte, muss er unbedingt Kallikrateia besuchen. Die Tage im Sommer werden unvergesslich sein. Nach einem angenehmen Tag am Strand beginnt das Nachtleben ……… und der Besucher hat eine große Auswahl, was er mag!

Posted by

Saint Mamas

Halkidiki Greece

Agios Mamas (St. Mamas) – Chalkidiki Griechenland

Ist ein Dorf mit 1342 Einwohnern, das zwischen den Halbinseln von Kassandra und Sithonia liegt. Die größten Hotels und städtischen Campingplätze befinden sich in den Badeorten “Portes”, “Varkes” und “Gremia”, die in Richtung des Golfs von Thermaikos liegen.

Neue Resorts haben sich an den Stränden in Richtung Toronaios Golf entwickelt. Das Dorf ist bekannt für die “Messe Agios Mamas”, die jeden September stattfindet und Tausende von Besuchern anzieht.

Geschichte: Die älteste organisierte menschliche Siedlung ist bekannt, in der Region Ag zu sein. Mamas. Es befand sich im gleichnamigen Purzelbaum (Ausgrabungen gemacht) und existierte dort seit 5000 b.c. Einige Dokumente vom Berg Athos, datiert 1047 v.Chr., Beziehen sich auf die Existenz des Dorfes, und was mehr ist, beziehen sie sich auf denselben Namen. 1423 wurde Agios Mamas unter türkische Herrschaft gebracht und Mitte des 15. Jahrhunderts gehörte das Dorf einem Türkenführer (Michael Beis). Im Jahre 1821 nahmen die Einwohner von Agios Mamas an der griechischen Revolution teil.

Der erste bekannte historische Beweis für die Messe ist 1870 datiert. Das Dorf wurde nach Agios Mamas benannt.

Posted by

Polygyros

Polygyros

Polygyros (Poliyiros), Nord – Zentrales Chalkidiki

Polygyros ist die Hauptstadt der Chalkidiki, die sich in den letzten Jahren zu einer modernen Landstadt entwickelt hat, deren Adel und Traditionsfarbe erhalten geblieben ist und die Identifizierung von Chalkidiki auf qualitative Weise zeigt. Auf den Straßen und Gassen von Polygiros kann der Besucher die Elemente der Natur erreichen, aber auch ihre moderne Realität.

Polyigiros ist das Verwaltungszentrum der Präfektur und soll durch die verschiedenen Aktivitäten, die mit dem griechischen und europäischen Geist Schritt halten, ein Bezugspunkt für Zivilisation, Sport, Kunst und Bildung werden. Viele Veranstaltungen werden aufgrund der Qualität der Aktivitäten großer Kulturzentren und Denkmäler organisiert, wie das Archäologische Museum, die neue Fußgängerzone – voll von den gebirgigen Farben Griechenlands, die charakteristischen Kirchen der griechischen Landschaft sind nur wenige Von den schönsten Eigenschaften kann der Besucher in Polygiros erfahren.

Der Besucher kann den Weg zum Berg auf dem bezaubernden und imposanten Holomontas wirklich faszinierend finden, wo sich an seinen Hängen das Dorf Taxiarhis und an seinen Füßen die Dörfer Vrastama, Keli, Plana, St. Prodromos und Palaiokastro befinden.

All dies sind Orte, die ihre eigene „Persönlichkeit“ und ihren „Charakter“ haben. Sie tragen dazu bei, die griechische Tradition und die Kostüme auf diese einzigartige Weise am Leben zu erhalten, die Griechenland aufgrund der malerischen Lebensweise der Bewohner einzigartig in der Welt macht .

Posted by

Nea Tenedos

Die ersten Bewohner der Wohnung waren Flüchtlinge von der Insel Tenedos. Heute zählt Nea Tenedos 368 Einwohner, die Landwirtschaft und Viehzucht betreiben. Der größte Teil von New Tenedos ist flach und baut Anbau von Oliven, Getreide, Gemüse, Fistikodentron und Baumwolle an.

Die Anbauflächen nehmen einen erheblichen Prozentsatz der Gesamtfläche ein, was die Flora der Region bestimmt. Nördlich des Stadtbezirks von New Tenedos befindet sich der Massif Mound oder Little Goat mit reichen Kalkfelsen, der die Entwicklung von Steinbrüchen in dieser Gegend und dessen Charakterisierung als Steinbruchzone auslöste. Der neue Tenedos bildet das Triglia-Geothermiefeld, in dem die Wassertemperatur 42 Grad Celsius erreicht.

Posted by

Megali Panagia

Megali Panagia - Halkidiki School

M. Panagia liegt am Fuße des Berges Htikela und ist 16 km vom Meer entfernt. Es handelt sich um ein wunderschönes Dorf, in dem die Kombination der grünen Naturlandschaft mit der großartigen Architektur Mazedoniens – Chalkidiki, die der Besucher in den Häusern sehen kann, einzigartig ist.

Ein Spaziergang durch die traditionellen gepflasterten Gassen kann selbst den schwierigsten Besucher zufriedenstellen. M. Panagia behält seinen eigenen pittoresken Charakter, da die traditionelle Farbe der Gebäude und die Bewahrung der lokalen Gebräuche eine unschätzbare Ablagerung für die nächsten Generationen darstellen. Die Mehrheit der Einwohner arbeitet in den Minen und insbesondere in der Mine von Stratoni.

Der Rest ist in der Viehzucht, Holzfällung und Landwirtschaft beschäftigt. Es hat ungefähr 3000 Einwohner (2.749 nach dem Inventar von 2001). In Bezug auf die Infrastruktur zeigt M. Panagia ein zufriedenstellendes Bild. Um die Bedürfnisse der Bewohner zu decken, wurden alle notwendigen Maßnahmen ergriffen und auf Initiative der Gemeinde bestimmte Aktivitäten durchgeführt, damit die Stellen bereit sind, sich mit allem zu beschäftigen, wann immer dies erforderlich ist.

Die aktiven Arbeitskräfte in Kombination mit den Bewertungsmöglichkeiten der Region bilden die Voraussetzungen für die Entwicklung von M. Panagia und machen sie zu einer Region mit natürlicher Schönheit und idealer Lebensqualität. Es ist allgemein bekannt, dass es Herrn Panagia gelingt, die Jugendlichen im Dorf zu behalten. Dies ist auf das Angebot an beruflichen Möglichkeiten und Möglichkeiten sowie auf die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Unterhaltungseinrichtungen zurückzuführen. M. Panagia zieht aufgrund der zahlreichen Kirchen und der intensiven religiösen Emotionen seiner Bewohner einen religiösen Tourismus an.

Die Kirche Mariä Himmelfahrt, die 2 km außerhalb des Dorfes liegt, Panagouda (die im Jahre 1007 n.Chr. Gebaut wurde), die sich im Nordosten des Dorfes befindet, und die Kirche St. Vasileios (die 1955 n.Chr. Errichtet wurde). Im Zentrum des Dorfes befinden sich bemerkenswerte religiöse Monumente. Alle drei Kirchen haben nach vielen Restaurierungsarbeiten eine traditionelle Architektur bewahrt. Die Bewohner des Dorfes feiern als Ganzes religiöse Feste und ziehen Besucher aus allen Regionen an.

Posted by

Krini

Der Gemeindebezirk des Brunnens mit 574 Einwohnern ist die älteste Gemeinde in der Gemeinde, die das örtliche Element aus der byzantinischen Zeit nahezu unverändert auf dem neuesten Stand hält. Es ist der nördlichste Bezirk der Gemeinde Triglia in der Nähe der Grenze mit der Präfektur Thessaloniki.

Posted by

Vrastama

Am Fuße des Holomontas gelegen und als Gebirgsregion gekennzeichnet. Die Entfernung beträgt 11 km Polygiros.

Heute beträgt die Einwohnerzahl von achthundertfünfzig (850) Einwohnern. Die Hauptbeschäftigung umfasst landwirtschaftliche Aufgaben, Olivenproduktion und Getreide sowie die Herstellung von Brennholz.

Bei der Herstellung und Verarbeitung von Oliven befinden sich zwei große Mühlenwerke. Ebenso wichtig ist ihr Beruf in der Landwirtschaft, Imkerei, und es gibt auch Holzfäller und Arbeiter. Die Produkte dieses Ortes sind Olivenöl, Müsli, Honig, Holzkohle und das traditionelle Getränk, “Cranberry” genannt.

Die Attraktion dieses Ortes ist die Dorfkirche “Verkündigung”. Ein wichtiger Punkt ist der Besuch der Höhle von St. Euthymius. Das Hotel liegt an einem schönen Ort, umgeben von Wasserfällen und Bäumen. Dort der Einsiedler Saint Euthymius und jetzt ist auf einem Felsen eine Höhle gebaut. Sein Andenken wird am 14. Oktober gefeiert.

Things to do